Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert die Behandlung?
Die Behandlungseinheit dauert 30-60 Minuten (abhängig von der Verordnung).

Was muss auf dem Rezept stehen?

Sie können mit folgenden Therapieverordnungen kommen:

  1. sensomotorisch perzeptiv (45 min)
  2. motorisch funktionell (30 min)
  3. psychisch funktionell (60 min)
  4. Hirnleistungstraining (30 min)
  5. thermische Anwendung (nur als Ergänzung zu 1.+2.)

 

Muss etwas zugezahlt werden, wenn man ein Rezept ausgestellt bekommen hat ?
Wenn sie über 18 Jahre alt und nicht von der Rezeptgebühr befreit sind, muss ein Eigenanteil gezahlt werden. Dieser dient zur Kostenentlastung der Krankenkassen.

Wie hoch ist der Eigenanteil?
Je nach Rezept unterschiedlich.
Der Eigenanteil setzt sich zusammen aus 10% des Rezeptwertes plus 10 Euro.

Wann ist man von der Rezeptgebühr befreit?
Bei einer chronischen Krankheit kann eine Befreiung der Rezeptgebühr von der Krankenkasse vorgenommen werden. Je nach Höhe Ihres Einkommens müssen die Zuzahlungskosten 1 bis 2% Ihres Einkommens ausmachen.

Genaue Informationen zur Abwicklung erfahren Sie bei Ihrer Krankenkasse.


Wo kann Praxisnah geparkt werden?
Es sind ausreichend kostenfreie Parkplätze direkt vor dem Haus vorhanden.


Kann man auch ohne Verordnung behandelt werden?
Wenn eine Diagnose von Ihrem behandelnden Arzt vorliegt oder wenn Sie präventiv behandelt werden möchten, können Sie die Therapie selbst bezahlen.

 

Wir machen gerne mit Ihnen einen Behandlungsvertrag, in dem Menge und Preis der Therapie aufgeführt sind. Um die genauen Preise zu erfahren, kontaktieren Sie uns bitte.


Wie lange ist ein Rezept gültig?

Nach Ausstellungsdatum des Rezeptes hat man 14 Tage Zeit, mit der Behandlung zu beginnen. Anschließend kann das Rezept nicht mehr verwendet werden.